Montag, 19. März 2018

My Summer Foot - Fußmaske [Review]


Ich durfte die Fußmaske von my summer foot testen und war sooo gespannt, was die Maske mit meinen Füßen macht. Ich habe vorher noch nie eine solche Maske verwendet und war daher natürlich umso neugieriger.

Die Anwendung der Maske ist denkbar einfach, da man diese erst am oberen Rand aufschneiden, wie Socken anziehen und dann zukleben muss. Ein wenig Zeit muss man dabei allerdings schon einplanen, da die Füße zwei Stunden in der Maske verweilen müssen, damit diese wirken kann. Der Duft ist sehr medizinisch, während der zweistündigen Anwendung hat meine Haut aber weder gejuckt oder gebrannt. Es hat lediglich leicht gekribbelt, was aber bedeutet, dass die Maske wirkt.


Nach der Anwendung müssen die Füße gründlich mit Wasser abgewaschen werden und dürfen dann, um den Peeling Prozess nicht zu beeinflussen, mit keiner Creme mehr eingecremt werden. Das ist mir wirklich schwer gefallen, da die Füße über den Zeitraum bis der Peelingprozess eintritt (nämlich nach sieben bis zehn Tagen), sehr (!) trocken werden. Das ist wirklich extrem unangenehm gewesen. 

Nach genau sieben Tagen und regelmäßigen Fußbädern, hat sich die Haut an meinen Füßen dann aber tatsächlich angefangen zu pellen. Die alte Haut lässt sich - wie auch auf der Homepage des Herstellers angegeben - einfach so von der Haut ziehen. Komplett ohne Schmerz. Ich muss tatsächlich zugeben, dass das Ganze sogar schon ein wenig Spaß macht zuzusehen, wie die alte rauhe Haut durch zarte Babyhaut ersetzt wird. 

Das restlose Lösen der alten Haut, hat sich bei mir über zwei Tage hingezogen, da die Fußferse und auch der Fußballen, bedingt durch verstärke Hornhaut, wohl einfach etwas länger brauchen.


Zurück bleibt dann aber ein super schöner und unglaublich weicher Fuß. Hornhaut und rauhe Stellen sind überall und komplett verschwunden. Ein so tolles Ergebnis, hatte ich noch nie! Es ist also wirklich ein absolutes "the perfect foot wonder". Ich werde mir die Maske definitiv wieder kaufen. Bis dahin werde ich aber nun versuchen, meine babyweiche Haut an den Füßen jeden Tag zu pflegen, damit es lange so bleibt.


Siehe auch:
my summer foot

Kommentare:

  1. Hallöchen,
    an sich finde ich das eine echt coole Idee und ich hatte Glück dass ich auch mal eine Maske mit so einer Tinktur testen durfte. Ich fand es schon etwas nervig da mit den Dingern eine Stunde rumzusitzen, zumal die bei mir auch ganz schön gestunken haben.
    Meine Haut hat sich dann auch schnell gepeelt, allerdings haben sich bei mir erst ein Bereich gepeelt, dann der nächste und so war es mir wirklich unangenehm irgendwie barfuß rumzulaufen, da man ja manche "Hautfetzen" dann doch nicht einfach so abbekommen hat.

    Aber vielleicht werde ich mir diese hier mal genauer anschauen.

    Liebste Grüße
    Therese

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dir die Fußmaske definitiv empfehlen!
      Die zwei Stunden, die die Füße in der Maske verweilen müssen sind natürlich schon lange, aber an einem freien Tag (oder Sonntag :D) ging es bei mir ohne Probleme und hat auch nicht weiter gestört. Schlimmer fand ich da die extrem trockenen Füße, die man ja auch nicht eincremen darf.
      Am Ende hat es sich dann aber wirklich gelohnt, so weiche Füße hatte ich noch nie! :)

      Löschen
  2. Die Fußmaske darf ich auch testen, bin aber noch nicht dazu gekommen, weil ich etwas Angst vor dem Pellen habe :D nach Ostern werde ich mich aber wohl heranwagen.

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das pellen ist schon ordentlich! Hätte nicht gedacht, dass ich bei mir die Haut an den Füßen so abziehen kann :D. Hat dann aber auch schon richtig Spaß gemacht!
      Ich bin gespannt was du über die Maske berichtest! :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch! :)