Freitag, 29. Juli 2016

Bärbel Drexel - Beinspray Federleicht [Naturkosmetik]

Vor einigen Tagen erreichte mich ein kleines und sehr interessantes Paket von Bärbel Drexel. Ich bedanke mich auch auf diesem Weg recht herzlich bei dem sehr freundlichen Kundenservice und dafür, dass ich das Produkt testen durfte. Für mehr Informationen über die Naturkosmetik von Bärbel Drexel, schaut auf jeden Fall auch auf der Bärbel Drexel - Homepage und in dem Bärbel Drexel - Shop vorbei.


Bärbel Drexel "Beinspray Federleicht"

Der Hersteller sagt:

  • "entlastet und vitalisiert geschwollene, beanspruchte Beine, z.B. nach langem Sitzen oder Stehen
  • unterstützt die Durchblutung und trägt zum Erhalt gesunder Blutgefäße bei
  • mit einem kühlenden Effekt verleiht es müden, strapazierten Beinen Leichtigkeit"

Fazit: Ich habe mich wirklich sehr gefreut, das "Beinspray Federleicht" von Bärbel Drexel testen zu dürfen. Ich habe war (zum Glück) relativ selten mit schweren und/oder müden Beinen zu kämpfen, da ich aber in den letzten Wochen aufgrund eines Umzugs viele Treppen auf- und absteigen und einigermaßen schwer Tragen musste, kam mir das Beinspray gerade recht! 
Das Spray kommt in einer relativ unspektakulären Verpackung daher, auch das Design ist sehr schlicht gewählt. Insgesamt macht es aber einen hochwertigen Eindruck und ist auf die wichtigste Botschaft reduziert... nämlich die Beine von Federn umgeben. 
Das Spray liegt sehr gut und rutschfest in der Hand und die Sprühfunktion (siehe im Bild unten) funktioniert ebenfalls einwandfrei. Ich sprühe mir meine Beine überwiegend abends von oben bis unten ein und nehme dabei sofort den herben Duft von Kümmel wahr. Besonders toll ist die kühlende Wirkung, welche wirklich lange anhält und mehr als angenehm und entspannend ist! Durch eine kurze (Bein-) Massage habe ich das Gefühl, dass die Inhaltsstoffe (siehe Link unten) noch tiefer ins Gewebe eindringen und so beanspruchte und müde Beine schneller wieder fit werden
Der Duft ist für meinen Geschmack gewöhnungsbedürftig, das kühlende und erfrischende Gefühl, welches man -egal zu welcher Tageszeit- innerhalb eines Augenblickes zaubern kann, ist aber große klasse!
 



Siehe auch:
Bärbel Drexel - Beinspray Federleicht


Sonntag, 24. Juli 2016

Luvos Gesichtsmaske "Heilerde" und "Heilerde 2"


Luvos Heilerde "Gesichtsmaske" für 0,75€ und Luvos Heilerde 2 "hautfein" für 4,95€

Ich habe mich dazu entschieden, meine Gesichtsmasken auf nur noch eine einzige Produktreihe zu beschränken, da sich meine Haut auf die Inhaltsstoffe einstellen kann und Unreinheiten so hoffentlich dauerhaft verschwinden.
Da ich über die Gesichtsmasken von Luvos durchweg positives gelesen habe und die Wirkung von Heilerde testen wollte, habe ich mich dabei für die abgebildeten Produkte entschieden...



Luvos Heilerde "Gesichtsmaske"

Die vegane Gesichtsmaske ist im Gegensatz zu dem Pulver bereits in der Form, wie sie auch auf die Haut aufgetragen wird. Die Anwendung ist sehr einfach und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, da man die Packung lediglich kurz durchkneten und anschließend auf Gesicht, Hals und Dekoltee auftragen muss. Der Duft der Maske ist sehr angenehm und duftet nicht so stark nach Heilerde, wie ich es zuerst vermutet habe. Es lässt sich also nur ein leicht erdiger Geruch wahrnehmen, der einfach nur "gesund" und natürlich duftet. Die Konsistenz ist nahezu perfekt, sie ist weder zu fest noch zu flüssig und lässt sich demnach ausgezeichnet auftragen.


Nach ca. 20 Minuten Einwirkzeit ist die Maske trocken und bröckelt bei Gesichtsbewegungen quasi vor sich hin. Ich peele meine Gesichtshaut anschließend noch in dem ich die Maske mit kreisenden Bewegungen abrubbel. Die Reste wasche ich mit lauwarmen Wasser ab. Meine Haut ist nach der Maske butterweich und weder gereizt noch gerötet. Dieses tolle Gefühl hält auch noch einige Tage an.
Wenn es also mal besonders schnell gehen muss, ist die fertige Maske auf jeden Fall eine super Alternative!




Luvos Heilerde 2 "hautfein"

Die Heilerde 2 in Pulverform habe ich mir in erster Linie gekauft, um einen Vergleich zu der fertigen Maske zu haben, natürlich aber ebenso, um bei regelmäßiger Anwendung einiges an Geld zu sparen. 
Die Zubereitung der Gesichtsmaske ist -wie auch bei dem Tütchen- sehr einfach und geht relativ schnell. Ich nehme ein kleines Schälchen und gebe ca. 6 Teelöffel Pulver hinzu. Anschließend mische ich noch ganz vorsichtig Kranwasser hinzu und rühre mir die Maske so zurecht, dass sie weder zu fest noch zu flüssig ist.


Die Farbe der Maske in Pulverform ist deutlich dunkler, hat aber den gleichen dezent erdigen Geruch wie die fertige Maske in dem Tütchen. Hierbei fallen mir aber deutlich die hellen kleinen Pünktchen in der an sich nach ca. 20 Minuten Einwirkeit vollständig getrockneten Maske auf, welches ein Zeichen für das erfolgreiche "aufnehmen" von dem überschüssigen Talg/Öl aus der Haut ist. Auch hierbei löse ich das gröbste der Maske für eine Art Peeling mit kreisenden Bewegungen von der Haut, den Rest spüle ich mit lauwarmen Wasser ab. Sofort spürt man die wahnsinnig geschmeidige Haut, die in keinster Weise vor, während oder auch nach der Anwendung gereizt oder gerötet ist.  
Die Gesichtsmaske Typ "Heilerde 2" ist für meine Mischhaut (an der T-Zone auch gerne mal fettig) also absolut perfekt geeignet!


Fazit: Ich verwende die Maske in pulverform nun seit mehreren Wochen regelmäßig (zweimal die Woche) und bin einfach nur begeistert! Meine Haut ist viel besser geworden und da die Maske aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht und ich sie mir selbst zusammenrühre, habe ich auch tatsächlich das Gefühl, etwas sehr natürliches zu benutzen.
Die Maske in Tütchenform finde ich zwar auch empfehlenswert, bei regelmäßiger Anwendung geht das aber natürlich schon ins Geld.
Ich werde definitiv bei den Produkten von Luvos und dem natürlichen Inhaltsstoff Heilerde bleiben, und werde warscheinlich jetzt auch mal testen, wie Heilerde von innen wirkt. Denn dazu gibt es auch noch eine ganze Menge an interessanten Produkten zu kaufen.



Siehe auch:
Luvos-Heilerde



Benutzt ihr auch Heilerde für eure Haut?
Welche Gesichtsmasken verwendet ihr am liebsten?


 

Dienstag, 19. Juli 2016

Yankee Candle "Garden Sweet Pea"


Yankee Candle "Garden Sweet Pea". Über Amazon für ca. 21€

Ich bestelle mir meine Yankee Candles mittlerweile so gut wie nur noch über Amazon, da man dort einfach die besten Schnäppchen machen kann.
Ich habe in den Einkaufsläden schon öfter an "Garden sweet pea" geschnuppert und war sofort darin verliebt. Umso mehr hat es mich gefreut, dass ich die 623g Kerze dann bei Amazon für deutlich weniger Geld ergattern konnte. "Garden sweet pea" duftet unglaublich toll nach einer Mischung aus Blumen und einer süßlich/fruchtigen Note. Der Duft gehört damit definitiv zu meinen liebsten Yankee Candles überhaupt. Wenn ihr diesen Duft also noch nicht kennt, dann schnuppert auf jeden Fall mal daran, vielleicht gefällt er euch ja genauso gut wie mir.


Siehe auch:
Yankee Candle

Donnerstag, 14. Juli 2016

Nivea Seiden-Mousse [Review]


Nivea Pflegedusche Seiden Mousse "creme soft" aus Rossmann für 2,45€

Ich habe so viel positives über die Schaumduschen von Nivea gelesen, dass ich sie nun auch endlich mal ausprobieren wollte. Ich habe mich dabei für die "creme soft"- Variante entschieden, da diese Mandelöl enthält und damit besonders mild zur Haut sein soll.
Die Anwendung ist sehr einfach, da man die Pflegedusche nur kurz schütteln muss und anschließend mit leichten Druck auf die Öffnung der Schaum gut dosiert heraus kommt. Dabei ist mir direkt als erstes der traumhafte Duft aufgefallen! Er erinnert mich zwar nicht unbedingt an die klassische Nivea Creme, aber es duftet sooo angenehm, dass ich am liebsten den ganzen Tag daran schnuppern würde. Auch die Haut duftet noch lange danach, absolut klasse! Der Schaum ist sehr cremig und die Haut lässt sich damit wunderbar leicht einschäumen. Obwohl die Haut nach der Anwendung weich und geschmeidig ist, kann ich auf eine anschließende Körperlotion aber leider trotzdem nicht verzichten
Ich finde die Pflegedusche Seiden Mousse in der Version "creme soft" wirklich sehr gelungen, obwohl ich den Schaum an sich von anderen Herstellern als cremiger empfinde. Ich kann sie vor allem denen weiterempfehlen, die auf einen dezenten und leicht pudrigen Duft Wert legen.



Kennt ihr die Pflegedusche "Seiden Mousse" von Nivea?
Welche Erfahrung habt ihr damit gemacht?


Siehe auch:
Nivea - Seiden Mousse


Donnerstag, 7. Juli 2016

MILFORD "kühl & lecker"


Ich habe mich wahnsinnig gefreut, als ich vor einigen Wochen ein gaaanz ganz tolles Paket von MILFORD mit den brandneuen "kühl & lecker" Tee-Variationen zugeschickt bekommen habe. Ich bin ein richtiger Tee-Junkie und habe mich daher besonders gefreut, vier ganz tolle Sorten speziell für den Sommer probieren zu dürfen.


MILFORD kühl & lecker "Melone"

Melone ist für mich das ultimative Sommerobst, weshalb ich diese Sorte als erstes probiert habe. Die Zubereitung ist denkbar einfach, da man einen Teebeutel lediglich mit (eis-)kalten Wasser aufgießen und das Ganze anschließend nach ca. 8 Minuten Ziehzeit und ein wenig Zucker genießen kann. Bei hohen Temperaturen ist "kühl & lecker" definitiv eine absolute Erfrischung! Die Geschmacksrichtung "Melone" schmeckt dabei sehr lecker und natürlich und gehört defintiv zu meinen Favoriten! Ich werde mir diese Sorte also auf jeden Fall wieder kaufen.


MILFORD kühl & lecker "Holunderblüte-Limette"

Auf die Geschmacksrichtung "Holunderblüte-Limette" war ich sehr gespannt, da ich Holunderblüte besonders gerne mag. Auch diese Sorte süße ich noch ein wenig nach, da mir das Kaltgetränk sonst zu bitter wäre. Eine Erfrischung ist dabei insbesondere durch den hervorstechenen Geschmack nach Limette gegeben, mir persönlich hat es aber leider nicht so gut geschmeckt. Wer es aber eher spritzig als fruchtig mag, wird mit der Sorte "Holunderblüte-Limette" genau ins Schwarze treffen.


MILFORD kühl & lecker "Himbeere-Kirsche"

Ebenfalls sehr gespannt war ich auf die Sorte "Himbeere-Kirsche". Rote Früchte gehören für mich zu jedem Sommer dazu und wenn es dann auch noch eine so tolle Kombination ist, kann es eingentlich nur lecker sein. Während der Teebeutel im Wasser ist, breitet sich schon ein wahnsinnig toller und leckerer Duft aus, welcher mich sehr an das klassische Kirsch-Wassereis erinnert. Mit ein wenig Zucker gesüßt schmeckt das Kaltgetränk absolut klasse und wirklich seeeehr sehr lecker und natürlich fruchtig! Diese Sorte werde ich mir also auch auf jeden Fall wieder kaufen.


MILFORD kühl & lecker "Tropical"

Eine weitere sehr interessante Sorte ist "tropical". Das Kaltgetränk schmeckt -wie auch auf der Verpackung abgebildet- nach Maracuja (in erster Linie) und Ananas. Mit ein wenig Zucker gesüßt erfrischt die Sorte ebenfalls ausgezeichnet. Die Sorte "tropical" steht bei mir auf Platz 2 nach Melone und Himbeere-Kirsche, die sich Platz 1 teilen. Noch erfrischender werden die Sorten natürlich mit Eiswürfeln. Ich hoffe wirklich sehr, dass der Sommer bald zurück ist, dann kann man sich mit den leckeren "kühl & lecker"- Sorten zurücklehnen und den Sommer wortwörtlich genießen.


Siehe auch:
MILFORD - kühl & lecker

Samstag, 2. Juli 2016

Garnier Tuchmaske "Hydra Bomb" [Review]


Als Mitglied der Blogger Academy by Garnier habe ich vor einigen Tagen ein tolles Päckchen mit der brandneuen Garnier "SkinActiv Hydra Bomb Tuchmaske" zugeschickt bekommen. Ich bedanke mich auf diesem Weg recht herzlich bei Garnier dafür, dass ich das Produkt testen durfte.



Garnier Tuchmaske "Hydra Bomb"

Der Hersteller sagt: "Grüntee-Extrakt + Hyaluronsäure + Feuchtigkeitsserum eine Wirksamkeits-Bombe für feuchtigkeitsbedürftige Haut. Die Hydra Bomb Tuchmaske für dehydrierte Haut ist mit dem Extrakt des Granatapfels angereichert, der als eine der gesündesten Früchte der Natur gilt. Die Haut wird erfrischt und intensiv mit Feuchtigkeit versorgt, für einen strahlenden Teint und gemilderte feine Linien."

Fazit: Ich habe vorher noch nie eine Maske in Tuchform getestet und war dementsprechend sehr neugierig auf die Produktneuheit von Garnier. Die Maske kommt in einer für mich sehr ansprechenden Verpackung daher. Sie ist zwar vergleichsweise groß, aber durch die hellen Farben und der glänzenden Folie sticht sie definitiv sofort ins Auge. 
Die Tuchmaske hat einen sehr angenehmen Duft, den ich als dezent fruchtig/frisch beschreiben würde. Die Maske lässt sich sehr einfach aus der Packung entnehmen, obwohl sie relativ "glitschig" ist. Das erste Problem hatte ich mit der Erkennung der "blauen" Schutzfolie. Ich hätte mir das blau kräftiger gewünscht, damit man auf den ersten Blick erkennen kann, welche Seite man nach dem Auftrag entfernen muss. Ich musste stattdessen erst mal genau analysieren, welche Seite das Tuch und welche die Folie ist. Die Maske lässt sich nicht ganz so einfach auf das Gesicht auftragen, da sie eben -wie bereits erwähnt- sehr glitschig ist. Darüber hinaus hat sie nicht ganz genau auf mein Gesicht gepasst und hat dementsprechend viele Falten geworfen. Letzteres liegt aber eventuell auch an meinem komischen Gesicht :D. 
Während der 15 Minuten Einwirkzeit merkt man eine sehr angenehme Frische auf der Haut, die insbesondere nach einem Sonnenbad sehr gut tut. Nach den 15 Minuten Einwirkzeit ohne brennen oder jucken, bleibt ein sehr glattes und weiches Hautgefühl zurück und die Haut sieht sehr ebenmäßig aus. Rückstände habe ich mit einem Wattepad entfernt. Trotz des tollen und weichen Hautgefühl, musste ich mein Gesicht aber trotzdem noch mit einer Hautcreme eincremen, da mein Gesicht irgendwie gespannt hat.
Für eine abschließende Meinung, müsste man die Tuchmaske aber natürlich regelmäßig anwenden!
Aufgrund der nicht ganz so einfachen Anwendung und des anschließenden Spannungsgefühl, würde ich mir die Tuchmaske von Garnier wahrscheinlich nicht noch einmal kaufen. 





Siehe auch:
Garnier - Hydra Bomb