Sonntag, 28. Juni 2015

Alnatura Kokosöl


Alnatura "Kokosöl nativ" aus dm. 220ml für 4,25€

Ich habe mir vor geraumer Zeit das Kokosöl von Alnatura gekauft, da dieses ja für die verschiedensten Anwendungen geeignet ist. Ich benutze es nämlich nicht nur beim Kochen, sondern bevorzugt für meine Haare. Hierbei muss man aber wirklich vorsichtig sein und die richtige Menge beachten, sonst triefen die Haare vor fett und man bekommt es nur schwer wieder heraus. 
Ich lager das Öl relativ kühl, jedoch nicht im Kühlschrank, da ich es einfach lieber habe, wenn es diese klassische weiße Konsistenz hat. Bevor ich damit meine Haarspitzen "bearbeite" lege ich mir Zopfgummi und Haarklammer bereit, damit ich auch wirklich nichts vollschmiere. Ich gehe mit den Fingern eimal über das Kokosöl entlang und verreibe es anschließend zwischen den Fingern um es anschließend in meine Haarspitzen (und nur in die Haarspitzen) einzukneten. Der tolle und leckere Duft des Öls schwebt einem dabei immer schön um die Nase. Wenn das Öl in den Haarspitzen verteilt ist, mache ich mir einen Zopf und Klammer diesen fest. Ich lasse das Öl meistens um die zwei bis drei Stunden einwirken. Anschließend spüle ich das Öl gründlich und am besten noch mit einem sanften Shampoo aus.
Ich verwende das Kokosöl regelmäßig ca. alle zwei bis drei Wochen und kann auf jeden Fall eine deutliche Verbesserung in meiner Haarstruktur erkennen. Meine Haare werden dadurch wunderbar weich und geschmeidig und glänzen toll und das auf ganz natürliche Art und Weise. Falls ihr also Kokosöl noch nicht ausprobiert habt oder auf der Suche nach einer natürlichen Haarkur seid, dann kann ich euch Kokosöl auf jeden Fall weiter empfehlen.

Siehe auch:
Alnatura - Kokosöl 


Kommentare:

  1. ich liebe kokosöl auch für alle lebenslagen!!! und es riecht soooooooooooo gut!!!! :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich auch, schmeckt auch beim kochen super gut. Ist außerdem echt praktisch wenn man ein Produkt für verschiedene Anwendungen nutzen kann. :D

      Löschen
  2. Ich lass das Kokosöl immer über Nacht in den Haaren & mach mir einen Dutt, damit mein Kissen nicht fettig wird. Habe danach immer schön weiche Haare, wenn ich sie auswasche!

    Grüßle :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich auch schon mal versucht, aber ich kann leider allgemein mit Zopf nicht besonders gut schlafen. Deswegen lasse ich es immer nur so um die 3 Stunden einwirken. Ist aber echt richtig klasse, dass die Haare dadurch so wahnsinnig weich werden. :)

      Löschen
  3. Wollte ich auch schon lange mal kaufen, aber fand es bis jetzt nie im dm!

    Toller Bericht!

    Wünsche Dir eine schöne Woche!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist zur Zeit glaube ich wirklich nur schwer zu bekommen. Ich habe auch in mehrere dm-Märkte gehen müssen, bis ich das Kokosöl endlich erwischt habe.

      Löschen
  4. Habe ich auch zu Hause, kann man toll für Vieles einsetzen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe schon gehört...., soll auch super zum rasieren geeignet sein. :D
      Das werde ich die Tage auf jeden Fall mal testen! :)

      Löschen
  5. Toller Post, möchte mir auch schon ewig Kokosöl kaufen aber vergesse es jedes Mal irgendwie :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kenn ich! Ich gehe auch oft mit einem konkreten Ziel in den Drogeriemarkt, aber wenn man erst mal drin ist und Tausend andere interesste Produkte sieht, dann vergisst man schnell mal was! :D

      Löschen
  6. Toller Tipp, verwende ich auch ganz gerne und es riecht sooo genial!

    Liebst, Colli
    www.tobeyoutiful.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, der Duft ist soooooooo toll und wunderbar natürlich! :)

      Löschen
  7. Ich wollte es mir auch schon kaufen, habe aber immer angst das meine haare so fetten. werde es jetzt einfach für mein haarzopf verwenden und nicht fürs komplette haare ^^

    Liebe Grüße
    Russkaja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man darf es wirklich nicht übertreiben, sonst bekommt man das Öl wirklich nur schwer wieder raus. Ich kann auch nur raten, es ausschließlich in die Haarspitzen zu kneten, sonst läuft man eventuell für ein par tage mit fettig aussehendem Ansatz durch die Gegend. :) Und die Spitzen brauchen ja eh besonders viel Pflege!

      Löschen
  8. Machst du das Öl auf die trockenen oder nassen Haarspitzen? Bei mir ist bisher immer jeder Versuch mit sowas brutal schief gegangen, aber um das Kokosöl schleiche ich schon etwas länger herum.. Wäre sicherlich mal einen Versuch wert :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mache es meist in die trockenen Haarspitzen, damit ich besser sehe, wo schon Öl ist und wo noch nicht. Bei feuchtem Haar sieht man das nicht immer bzw. da könnte es schnell zu viel des Guten sein.
      Probier es auf jeden Fall mal aus, aber wirklich nur eine ganz kleine Menge. :)

      Löschen
  9. Ich habe schon so viel darüber gehört und wollte es immer mal ausprobieren. Meine spitzen sind nämlich immer recht trocken aber ich möchte nichts abschneiden :D
    xx Anna

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch! :)