Donnerstag, 20. April 2017

L'axelle Antitranspirant und Achselpads [Review]


Vor einiger Zeit kam ein Päckchen bei mir an und ich durfte die wirklich tollen und überaus interessanten Produkte von L'axelle testen. Schwitzen und Schweiß an sich gehört ja doch eher zu den unangenehmen Themen. Ich leide glücklicherweise zwar nicht an einer erhöhten Schweißbildung, aber in gewissen Situationen gerate ich dann auch häufig ins Schwitzen. So muss ich z.B. berufsbedingt regelmäßig Präsentationen halten und Verhandlungen führen, und da merke ich dann natürlich auch, wie nervös ich bin und wie ich anfange zu schwitzen. Sehr unangenehm, wenn man - gekleidet in Bluse und Blaser - für eine gefühlte Ewigkeit nichts dagegen machen kann. Ich war daher überaus neugierig, die Produkte der Reihe nach auf Herz und Nieren testen zu dürfen.


L'axelle Antitranspirant

Von dem Antitranspirant von L'axelle habe ich vorher noch nie etwas gelesen oder gehört. Auch das Design ist relativ schlicht gehalten, weshalb mir das Produkt im Einkaufsladen wahrscheinlich auch gar nicht aufgefallen wäre.
Das Antitranspirant ist vollkommen ohne Alkohol, Parfüm, Farb- und Konservierungsstoffe. Ebenso ist es Silikon- und parabenfrei. Der unscheinbare erste (optische) Eindruck, wird dem Produkt aber definitiv nicht gerecht! Die Anwendung ist denkbar einfach, da man seine Achseln nur kurz einsprühen muss. Da kein Alkohol enthalten ist, brennt auch nach einer frischen Rasur nichts, ebenso entstehen keine Rötungen und auch kein Juckreiz. Die Hautverträglichkeit kann ich also zu 100% bestätigen. Das Antitranspirant ist komplett Geruchsneutral, da ich aber ein kleiner Parfümjunkie bin, trage ich - nachdem das Antitranspirant getrocknet ist - noch ein wenig Parfüm auf. 
Das Ergebnis ist einfach nur unübertroffen grandios! Auch nach einem langen Arbeitstag duften die Achseln (da von mir bevorzugt) immer noch ausschließlich nach Parfüm, oder aber eben komplett nach nichts, also nach keinem noch so dezenten Hauch von Schweiß.
Das Antitranspirant ist einfach nur super, ich habe im Drogeriemarkt noch kein einziges Produkt gefunden, welches ein auch nur annähernd so gutes Ergebnis erzielt hat. 
Bei einem Preis von gerade mal 4,99€ mehr als klasse!

Siehe auch:
L'axelle Antitranspirant
 

L'axelle Achselpads

Die Achselpads gibt es in den Größen M und L, ich habe mich für die Größe M entschieden und empfinde diese auch als absolut ausreichend. In einer Packung sind sechs Pads enthalten, welche für jeweils drei Anwendungen reichen. Die Pads fühlen sich angenehm weich an und duften neutral. Die Anwendung ist ebenfalls - nach etwas Übung - recht einfach. Nachdem ich das Oberteil anhabe, ziehe ich die Schutzfolie auf der Rückseite ab und klebe das Pad entsprechend der Linie (dazu gibt es sogar ein Anleitungsvideo auf der Homepage) auf die Ärmelnaht auf. Bei hellen Oberteilen muss man allerdings darauf achten, dass sich das Pad - je nach Stoff - abzeichnen kann. In den ersten Minuten nehme ich das Pad wahr, danach aber nicht mehr, da man sich recht schnell daran gewöhnt und es natürlich auch nicht sonderlich dick ist. Die Pads kleben bombenfest und verrutschen nicht. Ich habe tatsächlich das Gefühl, dass der frische Schweiß von den Pads aufgesaugt wird und so kein unangenehmer Geruch entsteht und drüber hinaus, quasi als super Nebeneffekt, keine nervigen Schweiß- und Deoflecken entstehen. Die Pads kosten pro Packung 1,98€, was ja wirklich absolut in Ordnung ist. Wenn man Probleme mit Schweiß- und Deoflecken hat, lohnt sich meiner Meinung nach ein Kauf ganz besonders.



Siehe auch:
L'axelle Achselpads

Sonntag, 16. April 2017

Landliebe Buttermilch [Review]


Ich bin ein großer Fan von Buttermilch und habe mich daher waaaaahnsinnig gefreut, dass ich die brandneuen Sorten von Landliebe über Konsumgöttinnen testen durfte. In dem vollgepackten Paket befanden sich 24 PET Fläschchen in den Sorten Natur, Erdbeere, Zitrone, Aprikose und Kirsche. Ich habe die Sorten gemeinsam mit meinen Verwandten und Freunden ausgiebig getestet, so dass ich euch nun meine ausführliche (Geschmacks-) Review vorstellen kann.


Vorweg sei gesagt, dass die PET Flaschen eine super praktische Größe haben. Sie passen in die (Hand-)Tasche, so dass man sie auch gut mit zur Arbeit etc. nehmen kann. Ebenso liegen sie geradezu perfekt in der Hand. Das Design der Fläschchen finde ich auch überaus gelungen. Man erkennt schon von weitem um welche Sorte es sich handelt und auch das typische "Landliebe Design" sorgt für eine schnelle Wiedererkennung im Supermarkt. 


Landliebe Buttermilch "Zitrone"

Die Sorte "Zitrone" habe ich direkt als erstes probiert, da ich die Vermutung hatte, Zitrone trifft am wenigsten meinen Geschmack. Ich wurde allerdings schnell eines besseren belehrt. Buttermilch Zitrone schmeckt ungemein frisch und erfrischt einen dabei auch tatsächlich. Die Typische Säure einer Buttermilch ist hier deutlich geringer, was ich persönlich aber sehr gut finde. Die Geschmacksrichtung "Zitrone" werde ich mir auf jeden Fall wieder kaufen, da sie mich positiv überrascht hat und darüber hinaus sehr natürlich zitronig schmeckt und nicht übertrieben und/oder künstlich. 


Landliebe Buttermilch "Erdbeere"

Erdbeere mag ich  - egal in welcher Konstellation - generell sehr gerne. Die Version mit Buttermilch hat mich aber leider nicht ganz so überzeugt. Es schmecht zwar leicht und dezent nach Erdbeere, mir hat aber dennoch etwas gefehlt. Ich habe mir wahrscheinlich die Erdbeere geschmacklich intensiver gewünscht. Die Landliebe Buttermilch Erdbeere ist geschmacklich also okay, für mich persönlich aber kein Nachkaufprodukt.


Landliebe Buttermilch "Natur"

Buttermilch trinke ich nur selten natur, da mir der Geschmack häufig zu sauer ist. Bei der Buttermilch von Landliebe ist das anders. Hier schmecke ich das säuerliche nicht ganz so stark heraus, da die Buttermilch an sich deutlich milder und sahniger ist als die Produkte von anderen Herstellern. Die Buttermilch Natur von Landliebe eignet sich damit für mich am besten, um sie u.a. auch mit frischem Obst wie Himbeeren, Erdbeeren, Banane etc. zu pürieren. Wem die klassische Buttermilch also auch zu säuerlich im Geschmack ist, dem wird die Variante von Landliebe sicher auch gefallen.


Landliebe Buttermilch "Kirsche"

Kirsche ist meine liebste Geschmacksrichtung was Joghurt angeht, daher war ich am meisten auf die Buttermilch mit Kirsche gespannt. Wie zu erwarten schmeckt auch diese Buttermilch sehr lecker und natürlich nach Kirsche. Man nimmt die Frucht deutlich wahr, so dass Fans von Kirschen voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Buttermilch Kirsche wird also auf jeden Fall wieder gekauft!


Landliebe Buttermilch Aprikose

Die Buttermilch Aprikose hat mich schon vom Duft her nahezu umgehauen. Sie duftet nämlich tatsächlich total lecker und fruchtig nach Aprikose und hat mich auch geschmacklich überzeugt. Vom Geschmack her erinnert mich die Buttermilch sehr an den Fruchtzwerge- Joghurt, welcher ja auch sau lecker ist! Ich hätte nicht gedacht - ähnlich der Buttermilch Zitrone - dass diese Variante meinen Geschmackt trifft, aber auch hier habe ich total daneben gelegen. Landliebe Buttermilch Aprikose ist sogar mein persönlicher Favorit! Die Buttermilch wird also garantiert wieder in meinem Einkaufskörbchen landen!


Siehe auch:
Landliebe Buttermilch

Freitag, 14. April 2017

Alcina Skin Manager [Review]


Vor einigen Wochen hat mich ein toller Produkttest von der freundin Trend Lounge erreicht. Ich durfte den neuen "Skin Manager" von Alcina testen. Ich bedanke mich vielmals bei dem Team von freundin und Alcina für das tolle Produkt und den tollen Produkttest!
Ich verwende den Skin Manager seit gut drei Wochen und habe euch nun meine ausführliche Review dazu zusammen gefasst.


Alcina Skin Manager

Ich habe vor dem Produkttest noch nie etwas von dem Skin Manager geschweige denn von Alcina gehört. Umso neugieriger war ich natürlich, wie ich dieses spannende Produkt finden werde. Das Design finde ich sehr ansprechend, da es mit seiner pinken Farbe sofort ins Auge sticht aber dennoch nicht überladen ist. Auch macht das Produkt einen sehr hochwertigen Eindruck. Sehr interessant ist dabei die Öffnung, da man nur einen Wattepad darauf legen muss und mit etwas Druck kommt dann - mit etwas Übung - die exakte Menge Flüssigkeit auf das Pad, die man für die Anwendung braucht.
 

Der Duft des Skin Managers ist überraschend fruchtig und sehr angenehm. Hier habe ich etwas sehr künstliches und unangenehmes erwartet. Der Inhaltsstoff Glycolsäure (eine Fruchtsäure), kommt hier also voll und ganz zur Geltung. 
Ich benutze den Skin Manager nun seit gut drei Wochen morgens und abends und muss wirklich sagen, ich bin seit dem ersten Tag voll und ganz überzeugt und echt beeindruckt. Meine Haut reagiert weder gereizt noch gerötet, sondern fühlt sich wunderbar weich und ebenmäßig an. Mir ist auch sofort aufgefallen, dass ich mich nach der Anwendung viel besser schminken kann. Es werden trockene/abgestorbene Hautzellen entfernt, so dass z.B. flüssiges Make-up viel besser verteilt werden kann und keine nervigen trockenen Hautstellen zurück bleiben die durch das Make-up noch deutlicher hervorgehoben werden. Auch sieht meine Haut viel frischer, gereinigter und ebenmäßiger aus. Der Skin Manager soll auch die Poren verkleinern, da ich darunter allerdings nicht leide, kann ich diesen Punkt nicht bewerten. Natürlich darf man auch bei diesem Produkt keine Wunder erwarten, es dauerte eine gewisse Zeit, bis ich eine Verbesserung bemerkt habe. Aber das ich die Verbesserung des Hautbildes überhaupt wahrnehme, empfinde ich als sehr positiv.
Zusammengefasst ein echt spitzenmäßiges Produkt, welches schnell und einfach anzuwenden ist und seine Inhaltsstoffe optimal einsetzt und das Hautbild langfristig verbessert. Es macht mir jetzt viel mehr Spaß mich zu schminken, was natürlich auch ein echt klasse Effekt ist. Den Skin Manager in der 190ml Flasche gibt es u.a. bei Amazon für ca. 10€ zu kaufen. Da das Produkt sehr ergiebig ist, ein echt klasse Preis!




Siehe auch:
Alcina Skin Manager

Freitag, 7. April 2017

Milford Tee


Milford Tee "Fruchtiges Beerchen", "Früchtetraum" und "Waldmeister" für jeweils ca. 2€

Ich bin ein absoluter Teejunkie und trinke sowohl auf der Arbeit, als auch zu Hause unmengen an Tee. Da ist es normal, dass ich meinen Vorrat regelmäßig auffrischen muss. Zu meinen liebsten Teesorten gehört ganz klar der klasse rote Tee bzw. Früchtetee. Ein Favorit seit langem ist "fruchtiges beerchen", ein wirklich ausgesprochen leckerer Früchtetee. Wer Beeren, Zimt und Limette mag, der wird diesen Tee lieben. 
Neu in meiner Sammlung ist dagegen der Früchtetee "früchtetraum". Wie man auch auf der Verpackung erkennen kann, schmeckt dieser Tee nach einer bunten Früchtemischung aus Orange, Himbeere, Apfel etc. Mein Geschmack trifft der Tee voll und ganz und ich werde ihn mir daher auch garantiert wieder kaufen.
Der Kräutertee "waldmeister" ist - wie der Name schon sagt - natürlich nur etwas für Fans von Waldmeister. Der Tee schmeckt nämlich auch tatsächlich sehr intensiv nach danach, dies aber sehr natürlich und nicht übertrieben künstlich. Der Tee befindet sich seit Jahren in meiner Sammlung und wird sofort nachgekauft, wenn er sich dem Ende neigt.


Kennt ihr die Teesorten von Milford?
Welchen Tee trinkt ihr am liebsten?

Siehe auch:
Milford

Sonntag, 2. April 2017

essence nail polish


essence nail polish out of space stories "outta space is the place"

Der Nagellack namens "outta space is the place" ist ein wirklich sehr hübscher und auch ausgefallener Nagellack. Die Grundfarbe ist cremeweiß und hat einen zusätzlichen grün/rosa farbenen Schimmer. Besonders toll finde ich, dass der Lack nach zwei Schichten deckend ist und relativ schnell trocknet. Wer also eine besondere Farbe auf den Nägeln habe möchte, der sollte sich den Nagellack "outta space is the place" auf jeden Fall mal genauer anschauen.


essence the gel look polish nr. 73 "more than a feeling"

Die Farbe "more than a feeling" von essence hat es mir ganz besonders angetan. Es ist ein sehr klassisches dunkelrot. Der Auftrag gelingt sehr einfach und durch die optimale Pinselbreite auch gezielt. Die gel look- Reihe von essence gehört da auch wirklich zu meinen Favoriten im Drogeriemarkt, da sie lange halten und sich auch wieder schnell und einfach entfernen lassen. 


essence the gel look polish nr. 52 "amazed by you"

Die Farbe "amazed by you" ist ein sehr dunkles violett, welche aber sehr edel erscheint. Auch hier gelingt der Auftrag - typisch für die gel look Reihe von essence - einfach und präzise. Den Farbton finde ich besonders passend für den Herbst/Winter, auf den Fußnägeln werde ich sie aber auch im Sommer tragen.


Wie gefallen euch die Nagellacke?
Habt ihr davon auch schon einen in eurer Sammlung?